Sie sind hier Startseite / Regulierung / Übrige Gesetzesgebung

Übrige Gesetzesgebung

Folgende Gesetze enthalten Bestimmungen, die auch im Fondsgeschäft Anwendung finden können.

Geldwäschereigesetz

Das Bundesgesetz zur Bekämpfung der Geldwäscherei im Finanzsektor (GwG) regelt die Bekämpfung der Geldwäscherei im Sinne von Artikel 305 bis des Strafgesetzbuches und die Sicherstellung der Sorgfalt bei Finanzgeschäften. Dem GwG unterstellt sind auch Fondsleitungen, sofern sie Anteilskonten führen, und Vertriebsträger von Anlagefonds.

Siehe auch die Geldwäschereiverordnungen der FINMA (GwV-FINMA)